O-See-Challenge 2016

Es war mal wieder soweit: Die Cross-Triathleten versammelten sich am Olbersdorfer See um hier den See und die Trails zu rocken. Aus unserem Verein waren auch wieder einige verrückte Akteure dabei. Mike hatte sich für die XTERRA Strecke angemeldet und Oliver entschied sich für das Classic Einzel Rennen. Marie und Henry standen auf der Light Strecke am Start. Außerdem stellten wir noch ein Mixed und ein Männer Team auf der Classic Runde.
Mike war der erste im Bunde, der über 1,5 km ins Wasser musste. Er wechselte flott und machte sich auf den Weg durch Zittauer Gebirge. Er tat sich etwas schwer auf der teilweise neuen MTB-Strecke. Die Organisatoren hatten noch eine neue Trailpassage eingebaut. Er parkte nach harten 36 km das Bike im Wechselgarten und lief einen flotten 10er. Im Ziel blieb die Zeit für Ihn bei 3:28:36 stehen. Als 11ter seiner Altersklasse kann man sich sehen lassen.
Oliver startete 5 min vor den beiden Team-Schwimmern Michael und Paul. Er ist im Verein der schnellste Schwimmer und kam somit auch unter den Top 10 aus dem Wasser. Auf dem MTB versuchte er seinen komfortablen Vorsprung zu halten, was ihm aber leider nicht ganz gelang. Auch er stellte sein Rad im Wechselbereich ab und versuchte wieder Boden gut zu machen. Er lief nach 2:55:58 über die Ziellinie.
Die beiden Staffeln schlugen sich wacker in diesem stark besetzten Starterfeld. Das Männer Team mit Paul Frenzel, Enrico Rauch und Andreas Wilde erreichten eine Top 10 Platzierung und freuten sich über einen 9. Platz! Den Grundstein dafür legte der erst 16 jährige Paul, der bis dahin noch nie einen Freiwasser Wettkampf absolviert hatte. Er war vor dem Start sichtlich nervös, kämpfte sich aber als 19. tapfer durch das Wellenmeer. Enrico fuhr die 10. beste Radzeit und übergab den Chip Andreas, der nach 46min als 9. Männerteam in 2:42:07 h ins Ziel lief. Bei unserem Mixed Team schwamm Micha mitten im größten Getümmel und kämpfte sich tapfer durch die unzähligen Arme. Mario nahm ihn den Chip ab und ging auf die Verfolgung von Enrico. Nach 1:47 wechselte er auf Marina, die noch einen schnellen 10 km Lauf hinlegte. Am Ende belegten sie Platz 44 in der Mixed Wertung mit einer Zeit von 3:08:40h.
Henry und Marie mussten am längsten auf ihren Start warten. Henry startet 3 min vor Marie und legte sich sofort mächtig ins Zeug. Marie war mit ihren fast 16 Jahre recht sportlich im Wasser unterwegs. Die 25 km MTB-Schleife durch Gebirge meisterten beide ohne mit der Wimper zu zucken. Der Hammer kam dann auf der Laufstrecke. Die wurde durch die Organisatoren auch etwas modifiziert. Sprich es gab eine Fußgängerunterführung über die ALLE Sportler auf dem Hin- und Rückweg klettern mussten. Aber es gab noch mehr Highlights: einen Kegelberg oberhalb des Strandes! An diesem Hügel bekamen einige Athleten Schnappatmung! Am Ende lief Henry nach 2:24:09h als 9. seiner Altersklasse ins Ziel. Marie belegte nach 2:46:23h den 4. Platz bei den Sächsischen Meisterschaft der weiblichen Jugend A.
Am Sonntag gab es dann die Kinder Rennen. Hier war für unseren Verein Erwin Thomas auf der Kids Kurz Strecke am Start. Er legte ein schnelles Rennen hin und erreichte mit Platz 10 ein tolles Ergebnis. Damit sicherte er sich auch Platz drei bei den Sächsischen Meisterschaften im Crosstriathlon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.